2016

Deutsche Fassung der ICOM Emergency Red List zu den gefährdeten Kulturgütern Libyens erschienen

Cover ICOM-Rote-Notfall-Liste für die gefährdeten Kulturgüter Libyens

Nachdem im Dezember 2015 bereits die englische, französische und arabische Fassung der Emergency Red List zu den gefährdeten Kulturgütern Libyens erschienen ist, wurde die deutschsprachige Ausgabe am 26. April 2016 anlässlich der „ICOM Palmyra Talks“ im Kunsthistorischen Museum in Wien der Öffentlichkeit vorgestellt. Den ausführlichen Artikel hierzu finden Sie auf der Internetseite von >> ICOM.

Eine Übersicht aller bisher erschienenen „Roten Listen“ finden Sie auf der Homepage von >> ICOM. Hier haben Sie auch die Möglichkeit der Kategorienrecherche und weiterer kostenloser Downloads.

ICOM-Generalkonferenz 2016

Logo ICOM-Generalkonferenz 2016

3. bis 9. Juli 2016
Mailand, Italien
Museums and Cultural Landscapes


Rund 3.500 Museumprofis aus 129 Ländern nahmen vom 3. bis 9. Juli 2016 an der
24. ICOM-Generalkonferenz in Mailand teil. Das Konferenzthema lautete „Museums and Cultural Landscapes“. Im Mittelpunkt standen die Fachtagungen der über 30 Internationalen Komitees von ICOM. Als Keynote Speaker waren unter anderem der Künstler Christo und der Architekt und Designer Michele de Lucchi eingeladen, per Videobotschaft zugeschaltet wurde der Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk. >> Mehr

Anlässlich des 70jährigen Bestehens von ICOM wurde in Mailand auch das neue Erscheinungsbild und Logo von ICOM vorgestellt. >> Mehr

Die im Rahmen der Konferenz veranstaltete Generalversammlung hat am 9. Juli 2016 dem neuen Strategic Plan 2016-2022 zugestimmt, die überarbeiteten Statuten von ICOM angenommen und folgende Resolutionen verabschiedet:

The responsibility of museums towards landscape as an essential element of humanity’s physical, natural, social and symbolic environment (Carta di Milano);
Inclusion, intersectionality and gender mainstreaming in museums;
Strengthening the protection of cultural heritage during and after armed conflict, acts of terrorism, revolutions and civil strife;
The promotion and protection of cultural objects on international loan.

Bei den anstehenden Wahlen wurde die Museumswissenschaftlerin Suay Aksoy (Istanbul) als Nachfolgerin von Hans-Martin Hinz, der nach zwei Amtsperioden turnusmäßig ausscheiden musste, für das Präsidentenamt gewählt. Ebenso wurden die Mitglieder des Exekutivrats neu gewählt, unter anderem Léontine Meijer-van Mensch vom Museum Europäischer Kulturen in Berlin. >> Mehr

Regine Schulz vom Roemer- und Pelizaeus-Museum in Hildesheim wurde zur Vorsitzenden des Advisory Council gewählt und auch in den Internationalen Komitees sind wieder viele deutsche Mitglieder in Führungspositionen gewählt worden.

Der in Mailand vorgelegte >> Annual Report 2015 gibt Einblick in die zahlreichen Aktivitäten des Verbandes (Tagungen, Workshops, Publikationen).

Tagungsbericht von Klaus Weschenfelder (.pdf)

Jahrestagung und Mitgliederversammlung 2016

Ansicht Deutsches Technikmuseum Berlin, Copyright ist SDTB / Foto: C. Kirchner

6. bis 8. Oktober 2016
Berlin, Deutsches Technikmuseum
Von der Weltausstellung zum Science Lab
Handel – Industrie – Museum



ICOM Deutschland führte vom 6. bis 8. Oktober 2016 seine Jahrestagung und Mitgliederver- sammlung im Deutschen Technikmuseum in Berlin zum Thema "Von der Weltausstellung zum Science Lab. Handel – Industrie – Museum" durch. Rund 300 Teilnehmer aus ganz Deutschland nahmen daran teil.

Tim Renner, Staatssekretär für kulturelle Angelegenheiten des Landes Berlin, eröffnete am
6. Oktober im Rahmen eines Festaktes die Tagung. Den Abendvortrag hielt Prof. Dr. Gerhard Pfennig zum Thema "TTIP, CETA, EU – Internationale Prozesse und die Folgen für die Museen". Suay Aksoy, die im Juli 2016 zur Präsidentin von ICOM gewählt wurde, war ebenfalls gekommen und sprach in ihrem Grußwort über die Bedeutung von internationaler Vernetzung für Museen.

Ausgehend von der Museumsentwicklung seit der Mitte des 19. Jahrhunderts wurden an zwei Konferenztagen die aktuellen Entwicklungen und zukünftigen Herausforderungen der Museen analysiert und diskutiert. Im Rahmen eines besonderen Formats – Project Slam – hatten Mitglieder die Möglichkeit, in Kurzbeiträgen ihre Projekte vorzustellen. Ein umfassendes Begleitprogramm mit Führungen, Workshops und Exkursionen umrahmte die Tagung: Neben dem Deutschen Technikmuseum wurde auch das Deutsche Historische Museum und das Museum in der Kulturbrauerei besucht.

Die Herausgabe der Tagungsbeiträge ist im Frühjahr 2017 geplant.

Das detaillierte Tagungsprogramm und weitere Informationen zur Tagung entnehmen Sie bitte unserer >> Tagungswebseite.

Programmflyer (.pdf)
Zusammmenfassungen der Vorträge und Vorstellung der Referenten (.pdf)
Pressemitteilung, 4. Oktober 2016 (.pdf)

Mitgliederversammlung und Wahlen

ICOM Deutschland führte seine diesjährige Mitgliederversammlung im Rahmen der Jahrestagung am 7. Oktober 2016 im Deutschen Technikmuseum in Berlin durch. Dem dreijährigen Turnus von ICOM entsprechend standen Wahlen für das Amt der Präsidentin/des Präsidenten und des Vorstandes für die Jahre 2017 bis 2019 an.

Prof. Dr. Beate Reifenscheid wurde zur Präsidentin von ICOM Deutschland gewählt. Sie löst damit zum Jahreswechsel Dr. Michael Henker im Amt ab. In den Vorstand wurden für eine zweite Amtszeit Katrin Hieke, Prof. Dr. Elisabeth Tietmeyer und Prof. Dr. Friederike Waentig gewählt. Neu in den Vorstand gewählt wurden Dr. Katrin Janis, Dr. Rüdiger Kelm und Prof. Dr. Dr. Markus Walz.

Weitere Informationen zum >> Vorstand.

Desweiteren wurden gemäß der Satzung von ICOM Deutschland für das Amt der Kassenprüferin Martina Krug und für das Amt der stellvertretenden Kassenprüferin Karin Kühling gewählt.

 

>> Presse

Aktuelle Pressemitteilungen >

>> Newsletter

Aktuelles, Termine, Vorschau >

>> Archiv

Vergangene Veranstaltungen >

Vorstand und Geschäftstelle ICOM Deutschland

>> neuer Vorstand gewählt

erstes Treffen am 10. Februar 2017 in Berlin >

Ansicht Deutsches Technikmuseum Berlin, Copyright ist SDTB / Foto: C. Kirchner

>> Rückblick auf die Jahrestagung 2016

6. bis 8. Oktober 2016 im Deutschen Technikmuseum Berlin >

Logo ICOM-Generalkonferenz 2016

>> Rückblick auf die ICOM-Generalkonferenz 2016

Tagungsbericht von Klaus Weschenfelder >

Logo Rote Listen von ICOM

>> ICOM Rote Listen

Deutsche Version der Emergency Red List der gefährdeten Kulturgüter Libyens erschienen >

Umschlag Das Museum für alle  Imperativ oder Illusion?

>> Das Museum für alle Imperativ oder Illusion?

Tagungsband zum Bodensee-Symposium 2015 erschienen >

Umschlag Präventive Konservierung. Ein Leitfaden

>> Präventive Konservierung

Leitfaden "Präventive Konservierung" in der Reihe "Beiträge zur Museologie" erschienen >

Umschlag Ethische Richtlinien

>> Ethische Richtlinien für Museen

Die weltweit anerkannten „Ethischen Richtlinien für Museen“ (Code of Ethics for Museums) >