Nachhaltigkeit in der Museumsarbeit

Nachhaltigkeit in der Museumsarbeit

Foto: ICOM Deutschland

Die Vollversammlung der Vereinten Nationen hat im Jahr 2002 auf Empfehlung des Weltgipfels für nachhaltige Entwicklung in Johannesburg das Weltdekadenthema „Education for Sustainable Development“ / „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ für die Jahre 2005 bis 2014 ausgerufen.

Ausgangspunkt dieser internationalen Initiative war die Erkenntnis, dass Bildung für Nachhaltigkeit eine sehr viel größere Rolle spielen muss als bisher, wenn Fortschritte in Richtung einer dauerhaft lebensfähigen und gerechten Weltgesellschaft gemacht werden sollen. 

>> UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung"
>> Deutsches Internetportal "Bildung für nachhaltige Entwicklung"

In Deutschland sind auf Initiative der >> Deutschen UNESCO-Kommission und mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung bereits eine Reihe von Aktivitäten initiiert worden.

Weltweit werden durch staatliche Stellen und Non-Governmental Organisations nationale, internationale und vielfach interdisziplinäre Veranstaltungen durchgeführt, um sich dem Thema zu nähern und in die Gesellschaft zu wirken.

Auch Museen als Kultur- und Bildungseinrichtungen mit weltweiter Verbreitung werden zunehmend mit der Frage konfrontiert, inwieweit sie bei der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung der Erde beitragen können.

So referierten Museumsvertreter aus Nordamerika, Australien, Europa und aus Vietnam zu diesem Thema auf der “Second International Conference on Environmental, Cultural, Economic and Social Sustainability”, die vom 9.-12. Januar 2006 in Hanoi und Ha Long Bay/Vietnam stattfand.

Einige Beiträge deutscher Teilnehmer finden Sie hier:

Vortrag Rosmarie Beier-de Haan (.pdf)
Vortrag Hans-Martin Hinz (.pdf)
Vortrag Gerhard Winter (.pdf)

 

>> Presse

Aktuelle Pressemitteilungen >

>> Newsletter

Aktuelles, Termine, Vorschau >

>> Archiv

Vergangene Veranstaltungen >

Umschlag Mitteilungen 2017

>> Mitteilungen 2017

Lesen Sie mehr >

Logo ICOM-Generalkonferenz 2016

>> Rückblick auf die ICOM-Generalkonferenz 2016

Tagungsbericht von Klaus Weschenfelder >

Logo Rote Listen von ICOM

>> ICOM Rote Listen

Deutsche Version der Emergency Red List der gefährdeten Kulturgüter Libyens erschienen >

Umschlag Präventive Konservierung. Ein Leitfaden

>> Präventive Konservierung

Leitfaden "Präventive Konservierung" in der Reihe "Beiträge zur Museologie" erschienen >

Umschlag Ethische Richtlinien

>> Ethische Richtlinien für Museen

Die weltweit anerkannten „Ethischen Richtlinien für Museen“ (Code of Ethics for Museums) >