ICOM Deutschland

Deutsches Nationalkomitee des Internationalen Museumsrats ICOM

ICOM Deutschland e. V. ist das Deutsche Nationalkomitee des Internationalen Museumsrates ICOM und mit über 5.000 Mitgliedern die größte Organisation von Museen und Museumsfachleuten in Deutschland.

Wir vertreten im Dialog und Zusammenwirken mit anderen Kultur- und Museumsorganisationen die Interessen der Museen und der Museumsfachleute im öffentlichen Leben. Kulturpolitischen Entscheidungsträgern, aber auch sonstigen an der Museumsarbeit Interessierten stehen wir beratend zur Seite.

Wir unterstützen, begleiten und fördern unsere Mitglieder in Ihrem Engagement für das internationale Museumswesen durch:

  • Fachtagungen und Veranstaltungen
  • Vermittlung von Ansprechpartnern
  • Fachpublikationen und regelmäßige Informationen zu aktuellen Themen
  • Vergabe von Reise-Stipendien

Das Deutsche Nationalkomitee des Internationalen Museumsrates ICOM wurde am 19. März 1953 gegründet. Die Rechtsform von ICOM Deutschland ist die eines eingetragenen Vereins.

ICOM Deutschland finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge und wird durch den Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

ICOM Deutschland ist Mitglied in der Sektion „Deutscher Kunstrat“ des >> Deutschen Kulturats, Mitglied in der >> Deutschen UNESCO-Kommission und Mitglied in >> NEMO (Network of European Museum Organisations).

60 Jahre ICOM Deutschland: 1953-2013

Am 19. März 1953 wurde die Bundesrepublik mit der Gründung eines eigenen Nationalkomitees Teil der internationalen ICOM-Gemeinschaft. Fünfzehn Jahre später, am 31. Juli 1968, gelang dies auch der DDR. 1990 fand die Vereinigung der beiden Nationalkomitees statt. ICOM Deutschland ist seitdem auf rund 5.000 Mitglieder angewachsen, damit hat sich das Deutsche Nationalkomitee zum größten Nationalkomitee innerhalb des Verbandes entwickelt.

Einen Rückblick auf die deutsch-deutsche ICOM-Geschichte finden Sie in der Ausgabe 2013 der "Mitteilungen" von ICOM Deutschland.

Mitteilungen 2013 (.pdf)

Vorstandsmitglied Matthias Henkel führte aus Anlass des 60jährigen Bestehens Interviews mit den Mitgliedern, die in einer Auswahl und gekürzter Fassung in den "Mitteilungen" abgedruckt wurden und hier vollständig abrufbar sind. Viel Spaß bei der Lektüre!

60 Jahre ICOM Deutschland (.pdf)

 

>> Presse

Aktuelle Pressemitteilungen >

>> Newsletter

Aktuelles, Termine, Vorschau >

>> Archiv

Vergangene Veranstaltungen >

>> Deutsche Ansprechpartner in ICOM

Deutsche Mitglieder in Komittees und Gremien von ICOM >

Dunkers Kulturhus, Foto: Ursula Röper

>> Jahrestagung 2017

Tagungsbericht von Ursula Röper >

Umschlag Mitteilungen 2017

>> Mitteilungen 2017

Lesen Sie mehr >

Logo Rote Listen von ICOM

>> ICOM Rote Listen

ICOM gibt für die Krisen- und Konfliktregionen dieser Welt „Rote Listen“ des gefährdeten kulturellen Erbes heraus >

>> Rückblick auf die ICOM-Generalkonferenz 2016

Tagungsbericht von Klaus Weschenfelder >

Umschlag Präventive Konservierung. Ein Leitfaden

>> Präventive Konservierung

Leitfaden "Präventive Konservierung" in der Reihe "Beiträge zur Museologie" erschienen >

Umschlag Ethische Richtlinien

>> Ethische Richtlinien für Museen

Die weltweit anerkannten „Ethischen Richtlinien für Museen“ (Code of Ethics for Museums) >