UNESCO Bericht "Museums around the world in the face of COVID-19" - April 2021

|

Nach Angaben der UNESCO ist der gesamte Kultursektor stark von der Pandemie betroffen, insbesondere die Museen.

Auf der Grundlage von Daten aus 104.000 Museen, die von 87 Mitgliedstaaten zur Verfügung gestellt wurden, hat die UNESCO angesichts von COVID-19 ein neues Update zu ihrem Bericht aus dem letzten Jahr veröffentlicht: Museums around the world in the face of COVID-19.

Der neu veröffentlichte Bericht schätzt, dass im Jahr 2020 fast 90 Prozent der Museen durchschnittlich 155 Tage lang geschlossen waren und seit Anfang 2021 viele aufgrund der steigenden Infektionsraten ihre Türen wieder schließen mussten. Dies hat zu einem durchschnittlichen Rückgang der Besucherzahlen um 70 Prozent und zu einem Umsatzrückgang von 40 bis 60 Prozent im Vergleich zu 2019 geführt.

"Der Platz, den wir in der Pandemie-Wiederherstellungspolitik für Museen reservieren, sagt viel über die gesellschaftlichen Werte aus, die wir wahren möchten “, erinnerte Audrey Azoulay (UNESCO Generaldirektorin).

Darüber hinaus unterstreichen die Autoren die Notwendigkeit einer Zusammenarbeit zwischen Museen auf internationaler Ebene und von Behörden, um finanzielle Unterstützung während der Pandemie zu leisten und die Kulturen in Zukunft zu stärken und die Institutionen widerstandsfähiger zu machen.

Bericht Mai 2020

Bericht April 2021

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kontakt

In der Halde 1
14195 Berlin

Tel.: +49 30 69504525
Fax: +49 30 69504526
Email: icom@icom-deutschland.de

Telefonische Sprechzeiten: Dienstag/Mittwoch 9:00-12:00 Uhr

ICOM Deutschland Newsletter

Vorname(n)*

Nachname *

E-Mail *

Unser Newsletter informiert über Neuigkeiten rund um das Thema Kultur, Veröffentlichungen und Veranstaltungen. Der Newsletter erscheint in der Regel einmal im Monat. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des ICOM Deutschland Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung jederzeit per E-Mail an icom@icom-deutschland.de widerrufen. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 3 Monaten gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in den Newsletter-Empfang ein und bestätigen Sie die Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere den Disclaimer

Bitte helfen Sie uns Spam zu vermeiden, und lösen Sie diese kleine Aufgabe!

Wieviele Beine hat ein Pferd? (1, 2, ...)

() Pflichtfelder

×
Image

ICOM Deutschland e. V.

ÜBER UNS

AKTUELLES

MITGLIEDSCHAFT

gefördert durch:

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

KULDIG LOGO

 

 

 

eine Marke der Droidsolutions GmbH

 

© 2019 ICOM Deutschland e. V.

  •  
Wir benutzen Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.