Der ICOM Advisory Council hat den finalen Vorschlag zur neuen Museumsdefinition ausgewählt

|

Der Advisory Council, der sich aus den Vorsitzenden nationaler und internationaler Komitees, regionaler Allianzen und angeschlossener Organisationen zusammensetzt, hat einen Vorschlag zur Museumsdefinition ausgewählt, um ihn der außerordentlichen Generalversammlung zur Abstimmung vorzulegen, die am 24. August während der Generalkonferenz in Prag stattfinden wird.

Die Methodik, die zu diesem Vorschlag führte und vom ICOM Standing Committee for the Museum Definition, Prospect and Potentials (ICOM Define) durchgeführt wurde, basierte auf vier Konsultationsrunden, die in 11 Schritte mit einer Dauer von 18 Monaten unterteilt waren. ICOM Define arbeitete intensiv an der Aufbereitung der Ergebnisse der Konsultation vier und der Ausarbeitung der letzten beiden Vorschläge, die der 91. Sitzung des Advisory Councils zur Abstimmung vorgelegt wurden.

Der ausgewählte Vorschlag wird dem Vorstand von ICOM vorgelegt und die Abstimmung darüber findet während der außerordentlichen Generalversammlung am 24. August in Prag statt. Bitte beachten Sie, dass die Entscheidung über die Annahme des Vorschlags erst dann getroffen wird.

VORSCHLAG EINER MUSEUMSDEFINITION
“A museum is a not-for-profit, permanent institution in the service of society that researches, collects, conserves, interprets and exhibits tangible and intangible heritage. Open to the public, accessible and inclusive, museums foster diversity and sustainability. They operate and communicate ethically, professionally and with the participation of communities, offering varied experiences for education, enjoyment, reflection and knowledge sharing."

AKTUELLE DEFINITION
Gemäß den von der 22. Generalversammlung in Wien, Österreich, am 24. August 2007 verabschiedeten ICOM-Statuten lautet die aktuelle Definition wie folgt:
“A museum is a non-profit, permanent institution in the service of society and its development, open to the public, which acquires, conserves, researches, communicates and exhibits the tangible and intangible heritage of humanity and its environment for the purposes of education, study and enjoyment.

Weiterlesen im Member Space von ICOM International.

 

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kontakt

In der Halde 1
14195 Berlin

Tel.: +49 30 69504525
Fax: +49 30 69504526
Email: icom@icom-deutschland.de

Telefonische Sprechzeiten: Montag-Donnerstag 10:00-13:00 Uhr

ICOM Deutschland Newsletter

Unser Newsletter informiert über Neuigkeiten rund um das Thema Kultur, Veröffentlichungen und Veranstaltungen. Der Newsletter erscheint in der Regel einmal im Monat. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des ICOM Deutschland Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung jederzeit per E-Mail an icom@icom-deutschland.de widerrufen. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 3 Monaten gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in den Newsletter-Empfang ein und bestätigen Sie die Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere den Disclaimer *

Bitte helfen Sie uns Spam zu vermeiden, und lösen Sie diese kleine Aufgabe!

Wieviele Beine hat ein Pferd? (1, 2, ...)*

*

Felder mit * sind Pflichtfelder

×
Image

ICOM Deutschland e. V.

ÜBER UNS

AKTUELLES

MITGLIEDSCHAFT

Gefördert von:

Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien LogoKULDIG LOGO

 

Gefördert von:

Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Logo 

KULDIG LOGO

 

© 2022 ICOM Deutschland e. V.

  •  
Wir benutzen Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.