Library in Chernihiv, formerly The House of the Vasil Tarnovski Museum of Ukrainian Antiquities. Foto: picture alliance/EPA/Sergey Dolzhenko

ICOM Deutschland koordiniert Netzwerk Kulturgutschutz Ukraine (PM)

|

ICOM4Ukraine

***For English Version please see below***

ICOM Deutschland baut im Auftrag der BKM eine Informations- und Koordinierungsstelle für Kulturgut in der Ukraine auf. Das „Netzwerk Kulturgutschutz Ukraine“ bündelt Kontakte und Informationen, um die ukrainischen Kolleg*innen rasch und effektiv unterstützen zu können.

Der Krieg in der Ukraine gefährdet auch zahlreiche Kulturgüter. Zu ihrem Schutz und um Hilfsmaßnahmen besser koordinieren zu können, hat die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) zusammen mit dem Auswärtigen Amt (AA) das Netzwerk Kulturgutschutz Ukraine ins Leben gerufen. ICOM Deutschland hat die Aufgabe als zentraler Ansprechpartner für ukrainischen Museen, Sammlungen und Kultureinrichtungen übernommen und koordiniert die Kulturgut-Hilfsmaßnahmen in die Ukraine. Daneben sind wichtige und mit ICOM Deutschland eng kooperierende Akteure des Netzwerks das Deutsche Nationalkomitee von ICOMOS für den Bereich der Welterbestätten und des baulichen Erbes, die Deutsche Nationalbibliothek für die Bibliotheken sowie das Bundesarchiv für den Archivbereich.

„Es gilt, hier schnell spezielle Unterstützungsmöglichkeiten für die ukrainischen Kolleg*innen zu entwickeln, um Kulturgüter zu schützen und ggf. in Sicherheit zu bringen“, sagt Beate Reifenscheid, Präsidentin von ICOM Deutschland. Eine bereits angelaufene Maßnahme ist zum Beispiel die Vernetzung von ICOM Deutschland mit den Nationalkomitees in der Schweiz, Polen und Tschechien, um dringend benötigtes Verpackungsmaterial vor Ort zu bringen.

„ICOM Deutschland setzt sich aktiv für den Erhalt des kulturellen Erbes der Ukraine ein. Uns treibt die große Sorge um, dass mit der Zerstörung der Kulturschätze auch die kulturelle Identität des Landes ausradiert werden soll“, erklärt Beate Reifenscheid. „Der Krieg in der Ukraine ist auch ein Krieg gegen die Kultur.“

Das Netzwerk Kulturgutschutz Ukraine ist über die Landingpage ICOM4Ukraine und die E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. erreichbar.

ICOM Deutschland bittet auch um die Beachtung des Statements #StandWithUkraine und der Pressemitteilung der BKM zum Netzwerk Kulturgutschutz Ukraine.


Pressemitteilung (PDF)


Medienkontakt:
Claudia Berg im Auftrag von ICOM Deutschland e.V.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein., Tel.: 01578-7199196

 

ICOM4Ukraine
ICOM Germany coordinates network for cultural property protection in Ukraine


On behalf of the BKM, ICOM Germany is establishing an information and coordination point for cultural property in Ukraine. The Network for the Protection of Cultural Property in Ukraine bundles contacts and information in order to be able to support the Ukrainian colleagues quickly and effectively.

The war in Ukraine is also endangering numerous pieces of cultural property. To protect them and to coordinate aid measures better, the Federal Government Commissioner for Culture and the Media (BKM) and the Federal Foreign Office have set up the Network for the Protection of Cultural Property in Ukraine.  ICOM Germany took on the task of acting as central contact for Ukrainian museums, collections and cultural institutions and help coordinate the cultural property aid measures to Ukraine. In addition, the German National Committee of ICOMOS for the area of world heritage sites and architectural heritage, the German National Library for libraries and the Federal Archives for archives are important actors in the network and cooperate closely with ICOM Germany.

"It is important to develop special support options for our Ukrainian colleagues quickly in order to protect cultural assets and, if necessary, to bring them to safety," says Beate Reifenscheid, President of ICOM Germany. One measure already underway, for example, is ICOM Germany's networking with national committees in Switzerland, Poland, and the Czech Republic to bring urgently needed packing materials into the country.


"ICOM Germany is actively committed to the preservation of Ukraine's cultural heritage. We are very concerned that with the destruction of cultural treasures, the cultural identity of the country will also be erased," explains Beate Reifenscheid. "The war in Ukraine is also a war against culture."
The Network Cultural Property Protection Ukraine can be reached via the landing page ICOM4Ukraine and the e-mail address Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..

ICOM Germany also asks for acknowledgement of the statement #StandWithUkraine and the press release of the BKM on the Network Cultural Property Protection Ukraine.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kontakt

In der Halde 1
14195 Berlin

Tel.: +49 30 69504525
Fax: +49 30 69504526
Email: icom@icom-deutschland.de

Telefonische Sprechzeiten: Montag-Donnerstag 10:00-13:00 Uhr

ICOM Deutschland Newsletter


Unser Newsletter informiert über Neuigkeiten rund um das Thema Kultur, Veröffentlichungen und Veranstaltungen. Der Newsletter erscheint in der Regel einmal im Monat. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des ICOM Deutschland Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung jederzeit per E-Mail an icom@icom-deutschland.de widerrufen. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 3 Monaten gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in den Newsletter-Empfang ein und bestätigen Sie die Datenschutzerklärung.

Bitte helfen Sie uns Spam zu vermeiden, und lösen Sie diese kleine Aufgabe!

captcha

* Pflichtfelder

Information

×
Image

ICOM Deutschland e. V.

ÜBER UNS

AKTUELLES

MITGLIEDSCHAFT

Gefördert von:

Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien LogoKULDIG LOGO

 

Gefördert von:

Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Logo 

KULDIG LOGO

 

© 2022 ICOM Deutschland e. V.

  •  
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.